94. Jahrestagung
19. bis 21. Juli 2017 · Rudolf-Virchow-Zentrum, Würzburg
Vereinigung der Bayerischen Chirurgen e.V.

Das Rudolf-Virchow-Zentrum


Das Rudolf-Virchow-Zentrum (RVZ) gehört als Zentrale Einrichtung zur Universität Würzburg. Im Januar 2002 ging es als eines von drei im Sommer 2001 bewilligten Pilotprojekten an den Start, mit denen die Deutsche Forschungsgemeinschaft nationale "Centers of Excellence" fördert. Die Arbeitsgruppen des RVZ arbeiten auf dem Gebiet der Schlüsselproteine. Das sind Proteine, die für die Funktion von Zellen und damit für Gesundheit und Krankheit besonders wichtig sind.

Alle Gruppen arbeiten eng mit nationalen und internationalen Wissenschaftlern zusammen. Um Kooperationen auch innerhalb Würzburgs zu stärken und um besonders interessante, aber auch risikoreiche Projekte zu fördern, wurde Anfang 2006 das RVZ-Netzwerk eingerichtet. Darüber hinaus entwickelt das RVZ innovative Lösungen für bildgebende Verfahren, um Schlüsselproteine und ihre Funktionen besser zu verstehen.

Außerdem gehört ein Lehr- und Ausbildungsbereich zum RVZ, der gemeinsam mit den Fakultäten für Biologie und Medizin einen Studiengang Biomedizin an der Universität Würzburg anbietet. Die "Graduate School of Life Sciences" ermöglicht darüber hinaus ein strukturiertes Promotionsstudium. Das Public Science Center, eine eigene Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit, setzt sich für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ein.

 

IBRA

MEDTRONIC